17 Kommentare

  1. Vollbart steht Dir nicht, und was ist mit Deiner Sprache passiert? Im Fernsehbeitrag hast du einwandfrei Deutsch gesprochen, und jetzt so ein komischer Ghetto-Slang??? Daytrading für Ghettokids? Interessante Zielgruppe.

  2. Ich habe eine Frage:

    Ich habe mir zum testen eine Blrdensimultaion runtergeladen. Der echte Forex und Stockmarkt mit den echten Kursen zeitgleich etc. Habe da mit 7000$ Falschgeld getradet und pro Trade etwa 300$ mit einer 10x Leverage ausgegeben. Bis jetzt habe ich seit gestern mit ca. 12 Trades gesamt 110€ plus gemacht. Wäre mehr drin weil ich oft die Höhepunkte verpasst habe oder zu früh verkauft habe. Jedenfalls ist es aber doch ein extremes Risiko wenn ich mit der 10x Leverage und Echtgeld traden würde und dann auf einmal verlieren würde. Mach ich dann einfach ein Stop Loss oder wie? Weil wenn ich ohne Leverage traden würde würde ich ja fast nichts verdienen. 10% Wachstum auf 100€ sind halt nur 10€

  3. Ich frage mich wirklich wo die ganzen erfolgreichenAbsolventen sind..normal müsstest du doch dick im Daumen hoch sein?! Und jeder dir danken der in deiner University teilgenommen hat?!
    Ich denke eher du hast einmal Glück gehabt und fett abgeräumt…und jetzt machst du die Kohle mit deinen Kurs Verkäufen!

  4. Meine Eltern erlauben mir nicht die Realschule zu pausieren, damit ich deine Akademie besuchen kann. 😔 Es ist doch besser so früh wie möglich zu studieren? Damit kürzt man doch voll ab. Hast du einen Tipp was ich tun kann???? Bin zwar erst 15 aber möchte Trading an deiner Akademie studieren und reich werden. Bitte hilfe! 😖 😭

  5. Der Dude ist doch witzig und seine Videos sind unterhaltsam. Die 50 Euros haben sich jetzt schon gelohnt 😀 . Ich weiß gar nicht was ihr alle habt. Im worst case ist es wirklich ein scam dann verliert ihr 50 Euro und Koko kann sich nen neuen Lambo gönnen. Im besten Fall fahren wir alle bald Lambos mit Titten und Geld. Klingt für mich nach nem guten Risk to Reward!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*